Friedrich Lips

Sie sind nicht bei accordion-cd.co.at eingeloggt. (Login)
Deutsch / German
   

    
  

 Navigation
HOME

Biografie
Interview
Artikel

Diskografie

Repertoire
Programme
Uraufführungen
Methodische Werke

Fotogallerie
Pressespiegel

Gästebuch

Termine
Links
Kontakt

 Freunde,
 Sponsoren,
 Links




 Donnerstag, 27.April 2017 22:39 
THE LAST SUPPER

LIPS CONCERTO

 

Lips CD 025
Zurück zur Diskografie  

„LIPS-Konzert“

 

A.Cholminow (*1925): Konzert für Bajan und großes Symphonieorchester (2009) 1)

       2007 überraschte mich A.N. Cholminow mit einem Telefonanruf: „ Ich schreibe für Sie ein großes Werk, ein Konzert mit Symphonieorchester. Sie haben ja 2008 ein Jubiläum!“ Diese Aufgabe hat sich für den schon betagten Meister als nicht sehr einfach erwiesen: mehrfach änderte er einzelne Fragmente von sich aus, manchmal auch auf meine Bitte hin. Durch seine Raffinesse schuf er aber schließlich eine imposante Freske, wo auf dem Hintergrund  des sinfonischen Orchesters das Bajan hell und pulsierend als Soloinstrument hervor tritt. Die Partitur ist so meisterhaft geschrieben, dass der Solist nirgends übertönt wird. In der Musik Cholminows, groß geworden in den besten Traditionen der russischen Komponistenschule, ist der Einfluss seiner großen Landsleute spürbar: Mussorgski, Borodin mit ihrem breiten russischen Gesang und ihrer monumentalen Klangfülle.

 

E.Podgaits (*1949): „LIPS-Konzert“ für Bajan und großes Symphonieorchester (2001) 2)

        Die im Titel „LIPS-Konzert“ ausgedrückte spezielle Widmung für den Interpreten basiert auf einer Reihe konkreter Symbole. So beginnt die F-Dur Invention Bachs mit den Tönen „fa – la“, was den Initialen des Interpreten entspricht. Aus den Ziffern der Telefonnummer des Interpreten (3152824) ergibt sich eine Melodie, die der Komponist  humorvoll in mehreren Passagen verwendet. Das ganze Konzert hindurch bezaubert uns die prächtige Schönheit der harmonischen Ellipse (dieses Wort enthält auch den Familiennamen des Künstlers), die die charakteristisch genrehaften Episoden des Konzerts verfestigt: Foxtrott, Tango (im Dreier-Takt!), Walzer (im Vierer-Takt!). Bekanntlich spielt in  Podgaits‘ Schaffen der Rhythmus eine ganz besondere künstlerische Rolle. Und in diesem Konzert kommt durch die abwechslungsreiche rhythmische Phantasie, die den musikalischen Stoff mit eiserner Logik trägt, weder beim Interpreten noch bei den Zuhörern Langeweile auf. Durch seine helle und optimistische Weltanschauung bekräftigt der Komponist das Leben, die Schönheit und die Freude des Daseins. Aber … alles im Leben vergeht. Die Musik endet mit einem Schatten von Trauer und Gram. Der Feiertag ist vergangen … Aber was war das für ein ganz besonderer Feiertag!

       (Zitiert aus dem Buch von Friedrich Lips: „Es scheint, als wäre es gestern …“, Verlag Muzyka, 2008).

Friedrich Lips, Bajan

Symphonieorchester der Russischen Musikakademie Gnessin

Dirigent:Timur Mynbajew

1)    Live-Aufnahme im Konzertsaal der Russischen Musikakademie Gnessin am 12.12.2010

2)    Live-Aufnahme im Konzertsaal der Russischen Musikakademie Gnessin am 24.10.2003

 

 

 

 

  Letztes Update der angezeigten Seite: 4.Dezember 2012, 20:30 

 Aktuelle CDs:

UNDER THE SIGN OF SCORPIO


JETZT ERHÄLTLICH!

LIPS CONCERTO


JETZT ERHÄLTLICH!

NIGHT FLOWERS


JETZT ERHÄLTLICH!