Friedrich Lips

Sie sind nicht bei accordion-cd.co.at eingeloggt. (Login)
Deutsch / German
   

    
  

 Navigation
HOME

Biografie
Interview
Artikel

Diskografie

Repertoire
Programme
Uraufführungen
Methodische Werke

Fotogallerie
Pressespiegel

Gästebuch

Termine
Links
Kontakt

 Freunde,
 Sponsoren,
 Links




 Freitag, 24.November 2017 14:02 

Hochkarätiges Kursangebot bei Workshopreihe vom 5. bis 19.Juli 2003

„Kulturlaub“ – Kreative Weiterbildung

und künstlerische Erholung in Imst-Gurgltal

Bereits zum dritten Mal findet im Tiroler Oberland ein Workshop für Musiker und Künstler aus (fast) allen Stil-Richtungen statt. Die beiden Juliwochen des Jahres 2003 bieten Gelegenheit, erholsame Tage mit künstlerischer Aktivität zu verbinden.

Die Region Imst-Gurgltal bietet alle Voraussetzungen dafür, Geist, Seele und Herz für die kreativen Aspekte des Lebens zu öffnen. Gelegen in der Mitte des Tiroler Oberlandes, mit Blick auf imposante Bergketten, beeindrucken die Ortschaften rund um die Fasnachtshochburg Imst durch ihre nach wie vor intakte Natürlichkeit – eine ideale Stätte für künstlerische Aktivität und Weiterbildung.

Prominent besetzte Workshops

„Kulturlaub“ nennt sich jene Workshop-Reihe, zu der sich vom 5.-19. Juli 2003 bereits zum dritten Mal hochkarätige Dozenten in der Region Imst-Gurgltal einfinden. Insgesamt 10 Dozenten gestalten die Seminare. Angefangen vom weltbekannten Akkordeonisten Friedrich Lips aus Moskau bis hin zu Bewegungs-, Stimm- und Ausdrucksprofis wie Daniel Prieto reicht die Liste der Referenten. Die Bandbreite der Stile ist ebenso vielfältig: Klassik, Folk aber auch Stimmbildung bilden den musikalischen, Theaterpädagogik, Kleinkunst und szenische Gestaltung den „dramatischen“ Schwerpunkt.

Unterricht im Gründerzeit-Ambiente

Die Unterrichtseinheiten finden in den Räumlichkeiten der Landesmusikschule Imst statt. Die sind wiederum untergebracht in der Stapf-Villa, einem opulenten Gründerzeit-Bau. Umgeben von einer idyllischen Parklandschaft ist das Anwesen der ideale Ort für intensives Feilen am musikalischen Ausdruck. Andere folgen den Ausführungen des Theaterpädagogen Christian Suchy, der die faszinierende Welt des Körper- und Bewegungstheaters eröffnet.

Fingerpicking auf  1934 Metern Höhe

In luftigere Höhen entführt der bekannte Gitarrist Peter Ratzenbeck seine Kursteilnehmer. „Mr. Fingerpicking“ lädt in die auf 1934 Meter Seehöhe gelegene Muttekopfhütte, wo er Einblicke in seine atemberaubende Technik gewährt.

Raum und Zeit für Erholung

„Kulturlaub“ soll – wie der Name schon andeutet – nicht nur intensive Beschäftigung mit den einzelnen Kunstformen ermöglichen, sondern auch der Ruhe und Erholung ausreichend Raum bieten. Urlaub und Kultur gehen eine erfrischende Verbindung ein. Einer Tageshälfte mit konzentrierter künstlerischer Arbeit folgt eine weitere mit lockerer und individueller Freizeitgestaltung. Es besteht also ausreichend Gelegenheit für Theater- und Konzertbesuche oder auch Ausflüge und Wanderungen in der Naturlandschaft rund um Imst.

 

Hinweis zur Anmeldung: Spätentschlossen seien daran erinnert, dass die einzelnen Workshops begrenzte Teilnehmerzahlen haben!

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Auskünfte zu Buchung und Übernachtung:

Tourismusverband Imst-Gurgltal

Johannesplatz 4

A-6460 IMST

Tel. +43/(0)5412/6910-0, Fax …/6910-8

www.kulturlaub.at

info@imst.at, www.imst.at und natürlich auch unter www.kulturlaub.at

 

Friedrich Lips

 

 

Biographie: Friedrich Lips wurde 1948 in Jemanschelinsk
geboren, 1969 1. Preisträger des intemationalen
Akkordeonwettbewerbes in Klingenthal,
Leiter der Abteilung für Volksinstrumente an der
Russischen Musikakademie Gnessin, als Solist tritt er
in den berühmtesten Konzertsälen auf der ganzen
Welt auf, Autor des Buches „Die Kunst des
Bajanspiels“, Reihe wissenschaftlicher Publikationen,
eigenes CD-Label, Organisator des Festivals „Bajan
und Bajanisten“ sowie des internationalen Wettbewerbs
für Akkordeonisten/Bajanisten in Moskau,
ständiges Jurymitglied int. Wettweberbe sowie
Dozent bei Seminaren.

 

 

Kursbeschreibung:

Arbeit an vorbereiteten Werken für Akkordeon:
pädagogische Einführung, technische Probleme und
Interpretationen.

Zielgruppe:

AkkordeonlehrerInnen
AkkordeonstudentInnen

 

Termin:

14.07 - 18.07.2003

 

Kurszeiten:

Mo./Di./Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 12.00 - 16.00 Uhr
Mo. 9.00 - 13.00 Uhr Musikkinesiologie
Schülerabschlusskonzert: Do. 16.00 - 17.30 Uhr

 

Kursort:

Landesmusikschule Imst, Lutterottistraße

 

Kurskosten:

Pro Person € 320,-
passive Teilnahme € 160,-
(Preis Unterkunft siehe Unterkünfte)

 

Zusätzlich:

Preis inkl. Musikkinesiologie und Theateraufführung!

 

 

 

 

  Letztes Update der angezeigten Seite: 30.April 2009, 22:09 

 Aktuelle CDs:

UNDER THE SIGN OF SCORPIO


JETZT ERHÄLTLICH!

LIPS CONCERTO


JETZT ERHÄLTLICH!

NIGHT FLOWERS


JETZT ERHÄLTLICH!